Es ist Frühling und endlich ist die Temperatur auf 15 Grad gestiegen. Mein Fahrrad stand den ganzen Winter in meinem Schuppen, also ist es an der Zeit, das Biest zum Leben zu erwecken. Es wird über Nacht auf dem Ladegerät sein, also hoffe ich, dass es startet. Ich ziehe meine Lederkombi und Schuhe an, ziehe meine Winterhandschuhe an und stelle mein Motorrad nach draußen. Es dauert eine Weile, aber endlich geht es los! Ja!

Ich sitze auf meiner schwarzen 2011er Honda CBR 600 F und fahre los. Am Anfang ist es etwas umständlich, aber bald bin ich wieder eins mit meinem Rad, wodurch ich mich wunderbar frei fühle. Ich halte irgendwo Ede an und parke mein Motorrad neben einer Terrasse.
Auf der Straße habe ich mehrere Motorradfahrer gesehen, also bin ich nicht der einzige, der heute Lust auf Ausgehen hatte.
Ich stelle meinen Helfer auf einen Tisch, schnappe mir einen Stuhl und schiebe ihn zurück. Ich öffne meine Lederjacke, setze mich hin und genieße die schöne Sonne auf meinem Gesicht. Ich schließe für einen Moment meine Augen, aber als ich sie wieder öffne, schaue ich einem Mann direkt in die Augen. Er ist ein netter Mann, groß, schöne dunkle Haare, schöne blaue Augen und ein hübsches Gesicht. Er trägt wie ich einen Lederanzug und sieht mich mit einem Lächeln an. Er fragt, ob er da sitzen kann. Ich schaue mich auf der Terrasse um und alle Tische sind voll, also lächle ich ihn an und sage: „Sicher, setz dich.“ Er setzt sich an meinen Tisch und sieht mich glücklich an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Explore More

Mein Arzt

May 2, 2021 0 Comments 0 tags

Ein eingewachsenes Haar, dass das so nervig sein kann! Vor 3 Tagen habe ich meinen Brasilstreifen rasiert und getrimmt, aber ein Haar hat angefangen zu brennen. Während meines Arbeitstages fängt

Noch eine Lektion von meinem Lehrer

July 2, 2021 0 Comments 0 tags

Ich habe mich noch nie mit jemandem masturbiert, der zuschaut. Das ist erst letzte Woche passiert. Damit hatte ich nicht gerechnet, es ist einfach passiert. Ich saß auf einem Tisch